Seiteninhalt

Ergänzende Versorgungsangebote


Hausnotruf

Besonders im höheren Alter steigt die Gefahr in hilflose Situationen zu kommen, ein Hausnotruf ermöglicht einen Ansprechpartner für die schnelle Hilfe in Notfall, etwa wenn sie stürzen und nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen können.

Das Hausnotrufsystem funktioniert mit der herkömmlicher Telefontechnik. Nutzer tragen in der Regel ein Notrufarmband oder eine Kette mit Notfall­knopf. Drücken sie ihn, geht ein Funk­signal an die Basis­station des Geräts, das sich automatisch mit der Notrufzentrale verbindet. Dank Frei­sprech­funk­tion ist im Ideal­fall eine Kommunikation aus jedem Raum möglich. 

Je nach Situation informiert der Mitarbeiter in der Zentrale dann die in einer Liste hinterlegten Verwandten, Bekannten oder einen Rettungsdienst. Hilfe wird auch dann alarmiert, wenn sich der Senior am anderen Ende der Leitung nicht meldet. So ist Hilfe auch im Falle eines Schlaganfalls oder bei Bewusstlosigkeit sichergestellt.

Daneben gibt es inzwischen mobile Systeme, die sowohl zu Hause als auch außer­halb der Wohnung funk­tionieren.

Es gibt diverse Zusatzleistungen und -geräte wie die Schlüsselhinterlegung, den Funk-Rauchmelder oder einen Funkbewegungsmelder, sowie diverse Sturzsensoren die erkennen, wenn jemand nach einem Sturz liegenbleibt.

Einzelheiten zu den Preisen des Notrufsystems teilen die Anbieter mit. Die zuständige Pflegekasse gewährt ab Pflegegrad  1 einen Zuschuss von 20€ von den Pflegehilfsmitteln .

Nachbarschaftshilfen

 Das Spektrum an Einsatzmöglichkeiten der Nachbarschaftshilfe ist groß, sie bietet Hilfe im geringfügigen Rahmen an und stellt keine Konkurrenz zum Handwerk- und Pflegegewerbe dar. Unterstützungsangebote der Hilfe sind z.B.:

° Freizeitaktivitäten (Vorlesen, Spazieren gehen, Ferienbetreuung von Haus und Tier)

° Handwerkliche Tätigkeiten (z.B. Glühbirne wechseln)

° Hauswirtschaftliche Tätigkeiten (z.B. Einkauf)

° Hilfe beim Ausfüllen von Behördenunterlagen

° Erklären wie das Handy funktioniert ...

Adressen der aktuellen Nachbarschaftshilfe von Stadt und Landkreis Hildesheim  www.die-machmits.de/bürgerhilfe

 

Essen auf Rädern

Für viele Senioren, aber auch für pflegende Angehörige, ist Essen auf Rädern eine ideale Unterstützung im Alltag und eine hilfreiche Dienstleistung, denn die Lieferung von fertig zubereiteten Mahlzeiten erfolgt an die Tür des Kunden. Dabei gehen die Anbieter auch auf besondere Ernährungsformen ein und führen z. B. auch spezielle Diäten oder besondere Mahlzeiten in ihrem Angebot.

Andere Angebote deren Bedarf sich im Einzelfall ergeben kann, sind zum Beispiel: Haushaltshilfen, Hausmeisterdienste, Anbieter von Begleitung, Fahrdienste und andere Angebote